Aibo

TV-Sponsoring | »AIBO«

Kunde: Sony (fiktiv)

Projekt: Der kleine Roboterhund von Sony, der »AIBO« (Artificial Intelligence BOt), wird als Maskottchen der Firma in Druck- und Fernsehwerbung für andere Sony Produkte verwendet. Der AIBO selbst verkauft sich in Deutschland schlecht. Sony sucht nach neuen Konzepten, um für den AIBO selbst zu werben. Sony will den Roboterhund als Freund des Menschen vermarkten.

Umsetzung: Der AIBO soll mit TV-Sponsoring Spots beworben werden. Die AIBO Werbeclips sind auf das Genre des Spielfilmes abgestimmt, um die Werbung besser mit dem Fernsehprogramm zu verschmelzen. Ein acht Sekunden langer Clip kündigt den Film an, welcher von Sony und AIBO präsentiert wird. Nach einer Werbeunterbrechung wünscht der AIBO weiterhin gute Unterhaltung und am Ende des Filmes erinnert der AIBO daran, wer den Spielfilm präsentiert hat.

Resonanz: Sony zeigt Interesse und präsentiert die Werbeclips auf der »IFA« Messe 2003 in Berlin. Die Werbeclips werden außerdem auf der »FMX« im »Eyes And Ears Junior Showcase« in Stuttgart gezeigt.

Eigenanteil: Idee, 3D-Modelle, rigging, Motion Capture Daten, Texturen, 3D-Animation, Rendering, Videoschnitt Komposition, Präsentation.

Referenzen: Prof. Björn Bartholdy, Stefan Terlinden

Downloads: Dokumentation auf Deutsch (1.0 MB)